Anerkennungspraktikum

Mit besonderen Menschen in den Beruf starten

Sowohl für Heilerziehungspfleger als auch für Arbeitserzieher und damit verwandte Berufsgruppen gibt es im Anschluss an eine zweijährige, theoretische Ausbildung in einer Schule des Sozialwesens das sogenannte Anerkennungsjahr.

Rahmenbedingungen

Nach Abschluss ihrer schulischen Ausbildung erhalten Sie Ihre staatliche Anerkennung nach dem einjährigen Berufspraktikum. Dieses können Sie in verschiedenen Einrichtungen des Soazialwesens absovieren.

Anerkennungspraktikanten aus dem Bereich Arbeitserziehung werden in der Regel im Atelier eingesetzt. Sie erhalten dort eine Vielzahl an Möglichkeiten sich in Ihrem neuen Beruf auszuprobieren und sich und Ihr neues Wissen mit einzubringen.

Bewerbungsunterlagen

  • Anschreiben
  • ausgefüllter Lebenslauf zur Bewerbung
  • Kopien von Schul- und Ausbildungszeugnissen
  • erweitertes Führungszeugnis
  • Geburts-/Heiratsurkunde
  • Nachweis über gesundheitliche Eignung

Unterlagen für die Fachschulen können davon abweichen. Bitte erkundigen Sie sich dort über die jeweiligen Anforderungen.

Jetzt bewerben

Bitte schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Post an:

Heilpädagogischer Wohn- und Beschäftigungsverbund gGmbH
Frau Daniela Farys
Am Kronenberg 6
68794 Oberhausen-Rheinhausen